Letzte Änderung:
17. Juli 2017 22:11:48
© Deutsch-Chinesische Gesellschaft Bocholt e.V.

Mitgliederreise2001

China Reise 2001

06.09.2001 -  20.09.2001

Reiseroute: Beijing – Xi’an – Kunming – Dali – Lijiang  – Wuxi – Suzhou  – Shanghai

Diese erste Mitgliederreise hatte sowohl die kulturhistorischen als auch landschaftlichen Höhenpunkte Chinas zusammengefasst. Sie begann mit der pulsierenden Metropole Peking mit den prächtigen Tempeln und Palästen, wie dem Kaiserpalast, Sommerpalast, Himmelstempel und der Großen Mauer.  Es ging weiter zur alten Hauptstadt nach Xi’an, wo 11 Dynastien ihren Hauptsitz hatten und die gleichzeitig Start- und Zielpunkt der legendären Seidenstrasse war. Bei Xian besichtigten wir die weltbekannte Terrakotta-Armee, die Grabanlage des ersten Kaisers von China, dem Einiger der streitenden Reiche. Mit rund 8.000 tönernen Soldaten wird die Anlage als achtes Weltwunder betrachtet. Anschließend führt die Reise in die zauberhafte Provinz Yunnan mit den grandiosen Landschaften und dem bunten Völkergemisch in Südwest-China. Unsere Wanderung durch den berühmten Steinwald bei Kunming, einem bizarren Karstgebirge, führte uns durch eine fast irreale, aber imposante Landschaft. Ebenso faszinierend ist die Stadt Lijiang, Heimat der Naxi-Nationalität und gleichzeitig Weltkulturerbe.

Wir besuchten unsere chinesischen Freunde in Wuxi. Wuxi ist die Partnerstadt der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft. Besichtigten dort den Kaiserkanal. Passierten die Stadt Suzhou mit den schönsten Gartenanlagen Chinas. Zum Abschluss unserer Reise erlebten wir die Weltmetropole Shanghai, die sich zum Wirtschafts- und Finanzzentrum Asien entwickelt, noch vor HongKong.